Schrift kleiner Schrift größer

 

Professionelle Jugendarbeit vor Ort

Jugend

Professionelle Jugendarbeit

Im UAF-Ausschuss brachte Gemeinderätin und Familienreferentin Sieglinde Schönherr den Vorschlag ein, neben der Sicherheitswacht einen Streetworker in der Gemeinde anzustellen. Die professionelle Jugendarbeit setzt mit einem Streetworker direkt dort an, wo die Probleme von und mit Kindern und Jugendlichen auftreten. Sieglinde Schönherr konnte als Referentin für „Professionelle Jugendarbeit in der Kommune“  Frau Mitsou Schwair vom Landratsamt Donauwörth vom Amt für Jugend und Familie gewinnen.

 „Gemeindejugendpfleger/innen sind pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden, die planende, initiierende, koordinierende und unterstützende Tätigkeiten im Gesamtfeld der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden übernehmen“, so Frau Schwair in ihrem Referat vor dem  UAF-Ausschuss.

Nach dem interessanten Vortrag  und anschließender ausführlicher Diskussion im Gremium wurde Bürgermeister Martin Paninka einstimmig beauftragt, mit den Gemeinden Mertingen und Oberndorf Gespräche wegen einer möglichen Zusammenarbeit und dortigen Notwendigkeiten zu führen.

Bürgermeister Martin Paninka und die SPD Fraktion setzen in Asbach-Bäumenheim auf den Faktor Jugend- und Zukunftsfreundlichkeit!