UmweltBlumen zurück in die Gärten

Asbach-Bäumenheim blüht auf

Die beiden Referenten für Umwelt und Landwirtschaft Stefan Reicherzer und Christian Scholz wollen Asbach-Bäumenheim und Hamlar aufblühen lassen.

Asbach-Bäumenheim ist Vorreiter in vielen ökologischen Maßnahmen, angefangen von der Förderung von regenerativen Energien, der Einsparung von Strom beim Austausch der Straßenlampen gegen LED und dem Bau der Nahwärmeversorgung für unsere öffentlichen Gebäude und vielen Anliegern entlang der Hauptstraße um nur einige Maßnahmen zu nennen.

Jetzt wollen die beiden Referenten viele Mitbürger begeistern um Blumensamen für Bienen und Insekten in ihrem Garten auszubringen. Es erscheint uns wichtig, so die beiden Referenten nach dem Volksentscheid „Rettet die Bienen“ diesem Entscheid auch viele Maßnahmen im Kleinen folgen zu lassen. Duftig, bunt und reich blühend kann die Sommerblumenmischung in heimischen Gärten mit Hilfe von ihnen liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger ausgebracht werden.

Dazu verschenken die Referenten am Sonntag den 25. April nach dem Kirchgang ca. ab 11.00 Uhr bis Mittag an alle Interessierten eine Mischung Blumensamen; „Gönninger Sommer Pracht “.

Abzuholen bei Stefan Reicherzer Römerstr. 18. Bitte bringen sie ein Behältnis mit, da wir den Samen lose ausgeben um unnötige Verpackung zu vermeiden.

Die Aussaat sollte bis Mitte Juni erfolgen.

Als zweiten Termin haben wir uns den 2. Mai nachmittags von 14.00 bis 16.00 Uhr vorgemerkt.

Die Blüte ist von Frühsommer bis in den Herbst.

Wir würden uns freuen wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an unserer Aktion teilnehmen. Kommen sie vorbei

Ihre Referenten für Umwelt und Landwirtschaft

Christian Scholz und Stefan Reicherzer

Veröffentlicht am 21.03.2021

 

Gesundheit & VerbraucherEine Eisdiele

Ein lang gehegter Wunsch der SPD Asbach-Bäumenheim und Bürgermeister Martin Paninka war es eine Eisdiele in Asbach-Bäumenheim anzusiedeln. Es war auch der größte Wunsch vieler Besucher auf dem Entenrennen der SPD am Marktplatz. In einer Umfrage war es mit Abstand das größte Anliegen von Kindern und Erwachsenen. 

Nun ist es geschaffft. Das Eis Cafe da Stefano hat ihre Pforten geöffnet. Wir wünschen einen guten Start und viele Besucher. 

Nutzen Sie das neue Angebot in unserer Mitte in Asbach-Bäumenheim. Auch der Weg für unsere Mitbürger*innen aus Hamlar ist sicher nicht zu weit, denn das Eis schmeckt super lecker. 

 

Veröffentlicht am 21.03.2021

 

AllgemeinGemeindejugendpfleger für Asbach-Bäumenheim und Hamlar

 Strukturelle und demographische Entwicklungen machen Kinder und
Jugendliche zu einem knappen wertvollen Gut. Die „eigenen“ Jugendlichen
vor Ort sind ein besonderes Zukunfts-Potential.


 Per Definition sind Jugendliche 15-25jährige. Der Anteil liegt in Asbach-
Bäumenheim und Hamlar bei 10,3% (Stand 03.02.2021 lt.
Einwohnermeldeamt/500 von 4.853 Erstwohnsitzen).


 Finanzielle und organisatorische Unterstützung durch das Landratsamt
Donau-Ries kann geltend gemacht werden.


 „Gemeindejugendpfleger/innen sind pädagogische Fachkräfte der Kinder- und
Jugendarbeit in den Gemeinden, die planende, initiierende, koordinierende
und unterstützende Tätigkeiten im Gesamtfeld der Kinder- und Jugendarbeit in
den Gemeinden übernehmen“ (Arbeitshilfe BjR2016). Die Aufgaben in unserer
Kommune und der daraus resultierende Nutzen sind vielfältig u.a.
Organisation des kommunalen Ferienprogramms, Betreuungskonzept
entwickeln für die Mittagsbetreuung der Grund- und Mittelschule in
Zusammenarbeit/Abstimmung mit der Leitung der Einrichtung, Beratung des
Jugendtreffs, Vereine bzw. Verbände mit Jugendarbeit innerorts bei den
Angelegenheiten unterstützen, politische Jugendbeteiligung organisieren,
Bindeglied zwischen Gemeinde und Jugendlichen sein, Projektgruppen
entwickeln und leiten, Bedürfnisse der Jugendlichen ermitteln durch z.B.
Veranstalten einer Fragebogenaktion, etc.

Veröffentlicht am 15.03.2021

 

Soziales & FamilieAktueller Stand des gemeindlichen Spielplatzkonzeptes

 

 

* wurde Mitte 2017 „ins Leben gerufen“ und beschlossen mit der Zielsetzung,
durch eine Neugestaltung der Anlagen die Spielqualität und Attraktivität der
Spielplätze in unserer zweifellos überaus familienfreundlichen Gemeinde zu
erhöhen: mehr Qualität bei geringerer Quantität!!  (Nebeneffekt: Senkung der
jährlichen Gesamt-Unterhaltskosten, da Reduzierung der Spielplätze)


* Zur Grundidee des „gemeindlichen Spielplatzkonzepts“ gehört der Begriff
„Spielplatz-Hopping“, d.h. die Familien sollen ermuntert werden, nicht nur
einen Spielplatz „direkt vor der Tür“ zu besuchen, sondern sich zusammen zu
Fuß oder mit dem Rad auf den Weg zu einem der Spielplätze zu machen!


* Bereits im Herbst 2020 wurde entschieden, den Spielplatz an der Mertinger
Straße zu sanieren. Das vom Landschaftsarchitekturbüro Baldauf erarbeitete
Konzept wurde jetzt beschlossen. Es sieht vor, dass mehrere
landwirtschaftlich anmutende Spielgeräte zum Einsatz kommen. Auch werden
Spielgeräte von anderen Plätzen verbaut, um die Kosten entsprechend zu
deckeln. Die Fertigstellung ist für Anfang 2022 geplant.

Veröffentlicht am 15.03.2021

 

Umwelt & VerkehrCar - Sharing in Asbach-Bäumenheim ?

Im Rahmen einer Sitzung des Umwelt- AGENDA und Familienausschusses diskutierte der Ausschuss die Möglichkeiten eines Car-Sharing Projekts in Asbach-Bäumenheim. 

Beim Car-Sharing werden Fahrzeuge einer Firma zur Nutzung z.B. durch Gemeindebürger, durch Vereine/Einrichtungen, oder auch durch die Gemeindeverwaltung zur organisierten gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung gestellt. Damit wird dem mittlerweile geänderten Mobilitätsgedanken Rechnung getragen. Durch ein gemeinschaftlich genutztes Auto steht eine ökologisch sinnvolle Lösung bereit: denn der Nutzungsgrad eines Car-Sharing-Autos ist  um ein Vielfaches höher als bei Privatfahrzeugen. Dadurch wird die Fahrzeugnutzung im Rahmen individueller Mobilität wesentlich kostengünstiger und ökologischer so der Vortrag von Bürgermeister Martin Paninka. 

Die Verwaltung wurde beauftragt für eine der nächsten Sitzungen einen Anbieter hierzu einzuladen der das Projekt vorstellt. 

Die SPD Fraktion wird sie über die weiteren Entscheidungen zeitnah informieren. 

Veröffentlicht am 11.03.2021

 

RSS-Nachrichtenticker